Dario03.03.2018 – Die erste Mannschaft des TVL kann auswärts einfach nicht mehr punkten. In Lausanne verliert das „Eins“ zum dritten Mal in Serie ein Spiel in der Fremde.

Nach dem Sieg von letzter Woche gegen den Stadtrivalen BSV3 stand in dieser Runde Lausanne auf dem Programm. Vorne weg kann gesagt werden, dass das Hinspiel in heimischer Halle auf ärgerliche Weise verloren ging. Somit war die Devise klar: Besser auftreten und vor allem im Abschluss konsequent sein. Das Ziel in Lausanne wurde in der Ansprache klar formuliert und von der Mannschaft eine überzeugende Leistung gefordert.

Die Gäste fanden überhaupt nicht ins Spiel. In den ersten 20 Minuten gelangen den Länggässlern lediglich zwei magere Treffer und der Gegner baute seinen Vorsprung auf acht Tore aus. Angriffsbemühungen scheiterten aus mangelnder Überzeugung oder am erneut erfolgreich agierenden gegnerischen Torhüter. Chancen wurden vorne verworfen und im Gegenzug eine zu löchrige Deckung gestellt. So fanden mehrere Würfe der körperlich unterlegenen Mannschaft aus Lausanne aus der hinteren Reihe ihren Weg ins Tor. Durch einige Wechsel konnten ein paar Angriffe erfolgreich abgeschlossen werden, jedoch war dieser Aufwind nur von kurzer Dauer und bis zur Pause schlichen sich zehn (!) technische Fehler bzw. Fehlwürfe ein. In der Halbzeit standen 13 zu 5 Treffer auf dem Tableau.

In der Pause wurde von Trainerduo Wegi und Jesu eine deutliche Steigerung gefordert, welche jedoch ausblieb. Vielmehr leistete man sich im Angriff weiterhin viele Ballverluste und die Schiedsrichter liessen sich durch die schauspielerischen Leistungen der Gegner leicht irritieren. So führten einige Entscheide zu Kopfschütteln und Unverständnis bei den Gästen. Das Heimteam leistete sich, ausser einer roten Karte in der 48. Minute, keine groben Schnitzer und verwaltete den Spielstand souverän. Auch der von einer Handverletzung zurückkehrende Töbu Häfliger, vermochte keine entscheidenden Akzente mehr zu setzen.

Das Spiel ging mit 27:17 verloren und die Devise konnte nicht erfüllt werden. Der TVL 1 wurde von einer schwächer eingeschätzten Mannschaft in beiden Spielen bezwungen und trat ernüchtert die Heimreise an.

Liveticker-Statistik: http://www.handball.ch/de/handball_schweiz/30_spl/25_liveticker.htm

Bericht: Chrigu Schmid

Nächste Veranstaltungen

22 Nov 2018 - TVL Verband
20%-Rabatt-Verkaufstage bei Vaucher
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019