1819H Crissier Liechti17.11.2018 - Am Samstag bestritt das Team vom TVL1 ein Auswärtsspiel gegen den HC Servette 1 in Genf. Damit sich die lange Anfahrtszeit von 2 Stunden bezahlt macht, musste zwingend ein Sieg gegen die Westschweizer her. Dieses Vorhaben gelang dem TVL auch mit einem Schlussresultat von 28 zu 21.

Das Spiel startete ausgeglichen mit vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen auf beiden Seiten des Spielfelds. Ab der fünfzehnten Minute konnte sich der TVL jedoch mit fünf Toren absetzen und gab diesen Vorsprung bis zur Pause nicht mehr aus der Hand.

In der Pause war die Ansage von Trainer Wegelin an den TVL 1 dann auch klar: Maximal sechs Tore zulassen und selber mindestens noch einmal gleich viele - wenn nicht mehr – erzielen.

Dieses Ziel konnte leider nicht ganz umgesetzt werden, denn die technischen Fehler und Unkonzentriertheiten häuften sich gegen Ende des Spieles wieder zusehends. Somit konnte der Vorsprung aus der Pause nur um zwei Tore ausgebaut werden.

Unter dem Strich kann man sagen, dass das Resultat deutlicher hätte ausfallen sollen. Der TVL war aber nicht in der Lage alle, zum Teil schön herausgespielten, Chance zu nutzen und liess sich von der Nervosität der Gegner anstecken.

Bericht: Jonas Liechti

Link Liveticker: https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/372349

Nächste Veranstaltungen

02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019

News andere TVL-Vereine

12 Dez 2018 - LA-Nachwuchs
10 Dez 2018 - Volleyball
28 Nov 2018 - Volleyball
23 Nov 2018 - Volleyball