TobiFehr09.09.2017 - Das erste Spiel nach der Saisonpause konnte die erste Mannschaft vom TV Länggasse für sich entscheiden. Ohne grosse Schwierigkeiten konnte sich das „Eis“ mit einem klaren Sieg (25:17) gegen SG Lancy & Chênois die ersten zwei Punkte sichern.

 

Wie von Trainer Friebe gefordert, startete das Team gut in das Spiel und konnte so den „Interimstorwart“ Tobi Fehr (siehe Bild / die eigentlichen drei Goalies waren entweder verletzt, noch nicht qualifiziert oder in den Ferien) unterstützen. Zwar vermochten die Gäste durch einige clevere Schüsse immer wieder einen Treffer zu erzielen, weshalb die Stadtberner nicht wirklich davonziehen konnten. Gegen Ende der 1. Halbzeit spielten die Westschweizer etwas kräfteschonender und durch die mittlerweile sehr solide Deckung konnte das Heimteam einige Gegentore verhindern und mit einem Stand von 14:8 in die Kabinen gehen.

In der Halbzeitansprache wurde den Spielern deutlich gemacht, dass in der 2. Halbzeit an die Leistung der 1. Hälfte angeknüpft werden soll. Das dezimierte Kader der Gäste konnte nicht wirklich in das Spiel zurückfinden und dies gab dem TVL die Chance, der Vorsprung weiter auszubauen. In der 40. Minute stand es 19:10 für die Gastgeber. Durch einige (teilweise unverständliche) 2-Minuten Strafen auf beiden Seiten wurde das Spiel noch etwas chaotisch, was die Gäste deutlich besser für sich nutzten und wieder auf 5 Tore herankamen (55. Min 22:17). Die Länggässler rafften sich jedoch schnell wieder zusammen und konnten so den ersten Heimsieg ins Trockene bringen.

Nächstes Wochenende steht beim „Eis“ einiges auf dem Programm. Am Samstag spielt man in Genf gegen den HC Servette und am Sonntag findet das Cup-Spiel in Herzogenbuchsee (3. Liga) statt.

Bericht: Pasquale Carratu

 

 

TVL1 – SG Lancy & Chênois  25:17 (14:8)

Torfolge: 2:0:, 2:1, 3:2 (8.), 4:3, 7:4, 8:5 (18.), 13:7, 13:8, 14:8, 18:9, 19:10, 19:12 (40.), 20:12, 20:15, 21:15 (47.), 22:16, 22:17, 25:17.

TVL: Fehr (8 Paraden); Carratu (1), Charczuk (3), Häfliger (4), Joss (6), Jost, Mollet (3), Oberholzer (3), Sägesser (1), Schmid, Tempesta (4), Wegelin.

Bemerkungen: TVL ohne Böhlen, Egger, Fueter (alle verletzt), di Pasquale (Ferien), Liechti (noch nicht qualifiziert) und Weidtmann.

Nächste Veranstaltungen

22 Nov 2018 - TVL Verband
20%-Rabatt-Verkaufstage bei Vaucher
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019