180707 Gruyere07.07.18 - Bulle, Meeting de la Gruyére

Ein Meeting vom Winde verweht. Es herrschten Windgeschwindigkeiten von 2.5 m/s bis 4.5 m/s. Das war für die Kurzsprinter angenehm. Dort war der TVL aber nicht vertreten. Yves Maritz und Simon Gerber absolvierten ein Vorbereitungsrennen für die kommenden Schweizer Meisterschaften.

Sie wussten, es würde schwierig werden den Rhythmus zu finden und zu halten. Yves beeindruckte beim Einsprinten mit feinster Hürdentechnik. Im Rennen musste er bereits bei der dritten Hürde den Rhythmus wechseln und mit dem „falschen“ Bein die restlichen Hürden überqueren. Macht eigentlich nicht Spass, Yves lief das Rennen trotzdem zu Ende, legt aber keinen Wert darauf, dass die gelaufene Zeit bekannt wird. Simon Gerber, der unter normalen Bedingungen gerne mal den ersten Hürden zu nahe kommt, wurde in Bulle vom heftigen Wind daran gehindert. Gegen Ende der zweiten Kurve profitierte er zusätzlich vom jetzt starken Rückenwind. So gelang ihm sein erster 400m Lauf im 15er Rhythmus. Während die Konkurrenten gleich mehrere Sekunden auf ihre Bestleistungen einbüssten, kam er mit 55.90 Sek. seinem persönlichen Rekord von 55.83 Sek. erstaunlich nahe. 

Silvan Lutz trainierte in Bulle Schnelligkeit. Er konnte über 200 Meter das Laufen mit Gegen- und mit Rückenwind trainieren. In der Kurve herrschte ein starker Gegenwind, auf der Zielgeraden unterstützen 3.3 m/s Rückenwind. Am Schluss wurde er mit 21.79 Sek. Zweiter. In der nachfolgenden Serie zeigte Matyas Kobrehel eine hervorragende Kurve. Das Tempo konnte er trotz 2.6 m/s Windunterstützung auf der Zielgeraden nicht ganz aufrecht erhalten. Er wurde mit guten 23.22 Sek. gestoppt und er freut sich, nicht unzufrieden, auf die kommenden Wettkämpfe. 

La Chaux-de-Fonds, Resisprint

Beim internationalen Meeting lief Dario Kaufmann seine erste 51er Zeit über 400 Meter. Der junge Berner kämpfte seit drei Jahre gegen die 51er Mauer an. Jetzt ist es ihm mit einem höchst engagierten und auch mutigen Lauf gelungen. Gute Gegner, mit denen er fighten konnte, waren hilfreich. Zwei Stunden später lief er auch über 200 Meter mit 23.11 Sek. eine persönliche Bestleistung. Der Ausflug nach La Chaux-de-Fonds hat sich gelohnt. Alain Croisier, Vizemeister über 3000 Meter Steeple startete im Neuenburger Jura erfolgreich über 400m, Dabei kam er mit 52.29 Sek. ganz nahe an seine Bestleistung heran. Über 200m wurde er mit 23.92 Sek. gemessen. Obwohl auch Hammerwefer in der NLA, ist ihm anzusehen, dass für die kürzeren Strecken die Maximal- und Schnellkraft nicht für viel schnellere Zeiten reichen.

Nächste Veranstaltungen

11 Aug 2018 - Berg- und Skiriege
B+S Wanderung mit anschliessendem Grillabend
13 Okt 2018 - Berg- und Skiriege
B+S Riegenweekend
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung