180810 Berni AmsterdamUnser Marathonläufer Marcel Berni hat sich für die EM in Berlin qualifiziert. Zwei Tage vor dem grossen Rennen gab er uns Auskunft zum Formstand, den Wettkampfvorbereitungen und den Bedingungen vor Ort.

Bild: Marcel Berni beim Qualirennen im April 2018 in Amsterdam (Quelle: https://marcelberni.com)

1. Nach Amsterdam 2016 hast du dich in diesem Jahr zum zweiten Mal in deiner Karriere für eine Leichtathletik-Europameisterschaft qualifiziert. Was ist im Vergleich zu Amsterdam anders, was gleich?

In Amsterdam wurde aufgrund der im gleichen Jahr stattfindenden Olympischen Spiele zum ersten Mal in der Geschichte der Europameisterschaften ein Halbmarathon ausgetragen. In Berlin wird wieder die volle Strecke, d.h. 42km, gelaufen. Dabei wird das Wetter die Hauptherausforderung darstellen. Auf der zweiten Streckenhälfte kann in einem Marathon extrem viel passieren. Deshalb wird eine kluge Renneinteilung und eine gute Kühl- und Trinktaktik im Wettkampf entscheidend sein.

2. Wie verliefen deine Vorbereitungen?

Ich trainierte während vier Wochen im Engadin und konnte mir dort den nötigen Feinschliff für Berlin holen. Zusammen mit den anderen Läufern des Marathon-Nationalteams konnte ich schnelle Einheiten absolvieren und von der guten Teamstimmung profitieren. Wir freuen uns alles sehr, wenn es am Sonntag um 10 Uhr endlich losgeht.

3. Einen Marathon im Hochsommer zu bestreiten stellt eine besondere Herausforderung dar. Welchen Einfluss wird das warme Wetter auf das Rennen haben?

Es wird wahrscheinlich kein sehr schnelles Rennen geben. Da wir im Engadin angenehm kühles Wetter hatten, kehrte ich vor zwei Wochen in das Flachland zurück, um mich an die Hitze zu gewöhnen. Es war gut, dass es in den letzten Wochen in Bern so warm war, das half mir bei der Hitzeadaption. Aber das heisse Wetter wird ein Stück weit eine Unbekannte bleiben, man kann das im Training nur begrenzt simulieren.

4. Wie sieht die letzte Woche vor dem Rennen aus?

Jetzt kann ich eigentlich fast nur noch zu viel trainieren. Erholen, viel Trinken und kohlenhydratreich essen ist jetzt angesagt. Ich bin am Mittwoch nach Berlin gereist, habe am Nachmittag noch meine Abschlussbelastung gemacht und von jetzt an laufe ich nur noch ein Mal pro Tag locker.


Wir wünschen Marcel viel Glück wenn er am Sonntag morgen die Marathonstrecke unter die Füsse nimmt. SFR zwei überträgt am Sonntag ab 09.00 live von den European Championchips. 

Nächste Veranstaltungen

13 Okt 2018 - Berg- und Skiriege
B+S Riegenweekend
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung