180929 TanjaMuralt29.08.18 - Mit zwei persönlichen Bestleistungen im Dreisprung hat die Saison 2018 für den TVL in Yverdon seinen Abschluss gefunden. In beneidenswerter Spätform präsentiert sich Tanja Muralt, die allerdings den angestrebten 11m-Sprung mit 10.89m leider knapp verfehlte. Ihr Ziel, den Wert fürs BLV-Nachwuchskader im Dreisprung zu erreichen, schaffte hingegen Océane Köchli, welche bei ihrem ersten Dreisprungwettkampf überhaupt gleich eine tolle Weite von 10.32m sprang.

Tanja zeigte mit 6 gültigen Sprüngen und einem Durchschnittsweite von 10.80m (bei einer bisherigen PB von 10.82m!) einen unglaublich konstanten und starken Wettkampf. Sie trotzte den windigen Verhältnissen am Neubenburgersee dabei bravourös. Entsprechend wäre es ihr auch zu gönnen gewesen, wenn die 11m-Marke bei eindem der sechs Sprünge gefallen wäre. Aber der Lucky Punch bzw jener Sprung, bei dem alles zusammengepasst hätte, war in Yverdon leider nicht dabei. Die 11m-Marke wird somit zum erklärten Ziel in der Halle. Alles in allem  eine super coole Leistung, bei einem so spät in der Saison stattfindenden Wettkampf und nicht einfachen Witterungsverhältnissen.

Im Gegensatz zu Tanja hat Océane ihren Lucky Punch ausgepackt: ihr einziger, fertig gesprungener Versuch landete bei 10.32m! Tolle Leistung und Kaderlimite! Dass aber noch viel Arbeit auf sie wartet und die Stabilität in den Sprüngen noch fehlt, hat auch Océane realisiert. Der Wechsel in die Sprung-Leistunggruppe per diesem Wintertraining ist da eine gute Vorausseztung, um die Defizite zu reduzieren. 

 

Nächste Veranstaltungen

02 Nov 2018 - Leichtathletik
LAAP 2018
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019