180211 Nachwuchs SM Nick Stalder11.02.18 – Mit einem grossen Highlight aus Sicht des TVL endete die Hallen-Nachwuchs-SM in St. Gallen am Sonntagabend nach zwei intensiven Wettkampftagen: Nick Stalder holte sich bei den M U18 nach dem 4. Platz über 200m noch die angestrebte Medaille über 400m und sicherte sich den Vizemeistertitel. Finalplatzierungen erreichten Sahra Gerber im Dreisprung und Fabio Vogel über 1000.

Bild: Nick Stalder auf dem Postest 400m M U18.

Die TVL-Fangemeinde war sich uneins, ob Nick Stalder nach den beiden kräfteraubenden 200m-Läufen während des Tage noch genügen Energie hat, um im 400m Final der M U18 die angestrebte Medaille zu holen. Am Ende waren aber nicht Energie und Frische sondern ein taktisch hervorragend gelaufenes Rennen sowie der Kampfgeist von Nick ausschlaggebend, dass es souverän zum Vizemeistertitel reichte. Von Beginn weg ergriff Nick die Initiative, ohne jedoch zu viel zu riskieren. Nach der ersten Runde (Rennhälfte), reihte er sich hinter dem starken Lionel Spitz aus Adliswil ein und verteidigte diesen Rang gegen alle Attacken von hinten mit enormem Kampfgeist. Dass er dabei ans Limit, oder sogar etwas darüber hinaus ging, musste danach auch die grüne Abfalltonne im Zielraum spüren... Nach 51.10" im Vorlauf, lief Nick im Final in 51.45" ein.

Auch über 200m qualifizierte sich Nick für den Final. Die gelaufenen 23.10" konnte er im Final aber nicht verbessern und lief nach einem etwas verkrampften Lauf als vierter in 23.38" ein.

Am Sonntagmorgen mussten unsere Hürdensprinter früh aus den Federn denn bereits ab 09.30 standen die Vorläufe über 60mHü auf dem Programm. Lieder verpassten alle drei TVLer den Einzug in die Finalläufe. Lena Leuthold bei den W U16 und Anna Rotter bei den W U18 kämpften nach guten Starts mit der richtigen Distanz zur ersten Hürde und dem fehlenden Rhythmus und Schwung danach. Beide hätten bei optimalen Läufen den Einzug in die nächste Runde schaffen können, doch so wurde leider nichts aus dem Erreichen der gesteckten Ziele. Lena lief in 9.93" als Seriensechste und Anna in 9.88" als Serienfünfte ein. Einen Exploit hätte Moritz Stuker fürs Weiterkommen gebraucht und hätte diesen auch fast geschafft. Die 9.34" bedeuten klaren PB, reichte aber am Ende nicht für den B-Final.

Finalchancen durften sich auch unsere Dreispringerinnen bei den W U18 ausrechnen. Als 9. nach drei Durchgängen verpasste Joëlle Buri dieses Ziel ganz knapp und Mit 10.07m fehlten lediglich 5cm für den Finaleinzug. Diesen schaffte hingegen Sahra Gerber, welche trotz enormer Balkenmarge in 10.12m den letzten Platz im Finaldurchgang ergatterte. Leider verbesserte sich die Anlaufgenauigkeit auch im 4. und 5. Durchgang nicht, so dass der 8. Rang und dieselbe Weite auch für den entscheidenden letzten Durchgang im Wettkampfblatt standen. Im sechsten Durchgang traf Sahra zwar den Balken, aber die Energie für eine Steigerung war nicht mehr vorhanden. Trotzdem zeigte sie sich, im Gegensatz zum Trainerteam, mit der Leistung zufrieden.

Mit einer Zeit von knapp unter 3 Minuten qualifizierte sich Fabio Vogel am Samstagabend für den 1000m-Final. In diesem wurde anfänglich zwar gebummelt aber auch auf engstem Raum im gute Positionsplätze gekämpft. Leider wurde auch Fabio in eine Rempelei verwickelt, stürzte nach knapp 200m und musste sich danach wieder ans Feld rankämpfen. Im weiteren Verlauf des Rennens blieb Fabio zwar am Feld dran, konnte aber nicht in die Entscheidungen um die Medaillen mitkämpfen. Mit einem beherzten Endspurt sicherte er sich aber den ausgezeichneten 9. Rang. Die Finalzeit von 3:05.12 ist dabei nebensächlich.

Webseite Nachwuchs-SM St. Gallen

Link zu den Live-Resultaten

Nächste Veranstaltungen

09 Mär 2018 - Berg- und Skiriege
Winterweekend für Skifahrer und Schneeschuhwanderer
11 Mär 2018 - Handball
TVL Day (U13-Turnier)
18 Mär 2018 - Handball
2. TVL-Minihandballturnier am 18.03.18
11 Aug 2018 - Berg- und Skiriege
B+S Wanderung mit anschliessendem Grillabend
13 Okt 2018 - Berg- und Skiriege
B+S Riegenweekend
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung