180923 CH SprintFinal Lausanne 0023.09.2018 – Anja Dubler ist die schnellste Schweizerin mit Jahrgang 2005!!! Souverän setzt sich die Länggasslerin gegen die starke Konkurrenz durch. Auf der an schönster Lage am Genfersee installierten Bahn, direkt vor dem Olympischen Museum, ist Anja bereits im Vorlauf und im Halbfinal klar die Schnellste. Im Final setzt sie noch einen drauf und gewinnt hochverdient in 8,04. Grandios! Hervorragend! Wir sind alle stolz auf dich!

Anja ist dieses Jahr zwar schon schneller gelaufen, der Wind und die Bahn liessen aber an diesem Sonntag keine Topzeiten zu. Auf einer schnellen Bahn mit etwas Rückenwind hätte Anja wohl sogar den Schweizerrekord angreifen können. Doch das ist Nebensache. Anja hat sich in den letzten Wochen technisch nochmals stark verbessert und so der Konkurrenz die nötigen 10-15 Hundertstel abgenommen. Dazu kam eine bärenstarke mentale Leistung. Es ist nicht selbstverständlich in diesem Alter die Leistungen dann auch über 3 Läufe zu bringen und im Final sogar noch deutlich zulegen zu können. Ich kann mich nur widerholen: Wir sind unglaublich stolz auf dich schnellste Schweizerin!

Neben Anja war der TVL mit weiteren vier Athletinnen und Athleten am Schweizerfinal vertreten. Eigentlich wären es sogar fünf gewesen, aber Nils Breuer (Jg 07) hat sich leider am UBS Kids Cup CH-Final den Arm gebrochen. Wir wünschen weiterhin gute Genesung!

Die anderen vier waren Jil Reber (Jg 04), Marc Hofer (Jg 05), Sascha Meyer (Jg 05) und Alessandro d`Andrea (Jg 07). Auch sie machten mit bärenstarken Leistungen auf sich aufmerksam:

Allen voran Marc Hofer, welcher sich souverän für den Final der besten sechs qualifizierte. Schon dies ist eine grossartige Leistung! Im Final gings dann um die Medaillen, welche Marc ganz ganz knapp als Vierter verpasste. Die 7.93 (VL: 7.84, HF: 7.82) im Final bei stark aufkommendem Gegenwind sind aber sehr hoch einzuschätzen. Der vierte Rang ist undankbar, Marcs Leistung war aber grandios und wir freuen uns schon auf zukünftige Rennen, bei welchen Marc nicht mehr neben dem Podest stehen wird! 

Sascha Meyerging in derselben Kategorie wie Marc an den Start. Er ist in dieser Saison noch nicht oft unter 8 Sekunden gelaufen. An diesem Sonntag gelang es ihm (wie gesagt nicht auf der schnellsten Bahn!) gleich zweimal. Mit 7.95 (Vorlauf) und 7.98 (Halbfinal) verpasste er den Final ganz knapp. Er kann stolz sein auf seine Leistung.

Immer noch etwas angeschlagen ging Jil Reberan den Start. Die Schmerzen in ihrem Bein waren zwar etwas besser, trotzdem war die Ungewissheit da, ob es für drei Sprints reichen würde. Der Vorlauf ging ganz gut und Jil qualifizierte sich souverän für den Halbfinal. Im Halbfinal kamen die Schmerzen dann aber leider zurück und Jil musste aufgeben. Der Finaleinzug wäre für sie Formsache gewesen. Grosses Kompliment trotzdem an ihren Kampfgeist! Jil hat alles versucht, dass es doch noch klappt, diese Einstellung wird sie später noch weit bringen.

Alessandro d`Andrea qualifizierte sich ebenfalls souverän für den Halbfinal. In seiner Kategorie ist die Konkurrenz riesengross und alle sind sehr nahe beisammen. Kommen die körperlichen Unterschiede bei Knaben dieses Alters hinzu… Alessandro verpasste schlussendlich den Final. Seine Zeit wird kommen, denn vom Talent her und von seiner Technik gehörte er zu den Besten dieses Sonntags.

Ein Titel, eine Finalqualifikation und 3 Halbfinalqualifikationen: Tolle Bilanz und ich sage es jetzt nochmals: Wir sind furchtbar stolz auf euch alle!

Gubi

Rangliste: file:///C:/Users/Adrian%20Gubler/Downloads/2018%20Rangliste%20Swiss%20Athletics%20Sprint.pdf

Weitere Fotos: Flickr-Album von Daniel Werthmüller


180923 CH SprintFinal Lausanne 01 180923 CH SprintFinal Lausanne 02 180923 CH SprintFinal Lausanne 03 180923 CH SprintFinal Lausanne 04 180923 CH SprintFinal Lausanne 05

Nächste Veranstaltungen

02 Nov 2018 - Leichtathletik
LAAP 2018
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019