Ein ungefährdeter 3:0 Erfolg

Nachdem vor Wochenfrist der Gang zum VBC Thun nicht von Erfolg gekrönt war (unnötige, aber verdiente 1:3 Niederlage, nachzulesen im entsprechenden Spielbericht), stand erneut an einem Mittwoch das Spiel gegen Strättligen an, welches in der Stadt der Alpen ausgetragen wurde. Die Halle im Pestalozzi-Schulhaus strotzte nur so von Helligkeit und Farben, es war eine Pracht. Und der Luftdruck der Bälle liess auf einen Gegner hindeuten, der mit harten Bandagen kämpft. Strättligen war mit 2 Siegen aus 4 Spielen ähnlich in die Saison gestartet wie der TVL. 

Von Beginn an konnten die Stadtberner das Zepter in die Hand nehmen. Das Oktett Giorgio, Lollo, Pesche, Armin, Nico, Flo, Sven und Tom war fokussiert und motiviert, die Stimmung trotz niedrigen Temperaturen heiss. Kurzangriffe über die Mitte, Passeurfinten und tannenbaumhohe Blocks liessen im ersten Satz keinen Zweifel an den Kräfteverhältnissen aufkommen. 25:15 spricht eine klare Sprache. Im zweiten Durchgang übernahm Armin für Lollo den Platz an der Sonne (in der Mitte). Auch in diesem Durchgang konnten die Länggässler reüssieren - auch wenn der ein oder andere Rumpler im Spiel zu erkennen war. Nicht ganz unschuldig am knappp(er)en Verdikt war auf der Gegnerseite die Nr. 4, die sich weit von seinen Mitspielern abhob und viele Punkte markierte.

Im dritten Durchgang ersetzte Giorgio Fo durch Nico und Lollo konnte für Tom nochmals aufs Terrain. Der Satz geriet nicht - wie oft gesehen - zur Rütteltour sondern - vom Ende abgesehen - zum Schualaufen der Gäste. Hier vermochte vor allem Nico seine Nomination zu rechtfertigen (und drängte sich für weitere Einsätze auf, merci ans Mixed-Team :-)). Nach - erneut - zugestandenen 15 Punkten an den Gegner machte Sven den Deckel drauf.

So reiste das Team mit einem 3:0 Erfolg im Gepäck wieder Richtung Norden in die Bundesstadt. Man muss lange zurückblättern, um einen derartigen Vollerfolg zu finden: Am 14. Februar 2017 gewann das Herren 2 letztmals mit dem höchsten Skore ein Match. 

Highlight of the Match: Die 7 mit ihren Handys ringenden, beizsuchenden Sieger in Erwartung ihres Siegestrunks. 


NB: wir wurden schliesslich fündig, dem Kanönli sei Dank!
NB2: Das Hooters gibt's nur noch auf map.search.ch...

Nächste Veranstaltungen

02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019