Was bereits in der Aufstiegssaison vermehrt angesprochen wurde, wurde nach dem Aufstieg und einem langen, spielfreien Sommer dann endlich Tatsache:  Die Tschütteler werden in Zukunft ihre Ruhe haben, wir verabschieden uns vom Fischermätteli und zügeln in den Osten. Der Muristalden wird in Zukunft unser Trainings- und Spielort sein. Dieser Wechsel hatte auch einen gewichtigen Abgang auf der Aussenposition zur Folge, der aber durch teaminterne Rochaden und dem erneuten Zuschlagen auf dem Transfermarkt für ausrangierte Altstars (Zitat Fl. Sc. aus Be.) kompensiert wurde.

 

Der Saisonstart kam dann für viele mitten in der Ferienzeit, sodass wir trotz langer doodle-Liste mit sehr dünner Personaldecke nach Aarberg mussten. Auch für den Schiedsrichter, der zunächst den Matchbeginn verschlief und dann auch noch…aber lassen wir das! Zu sechst wollten wir den Junioren aus dem Seeland ein Bein stellen, was sich als unmögliches Unterfangen herausstellte. Den ersten Satz konnten wir noch ausgeglichen gestalten und wäre der Schiedsrichter nicht direkt aus den Ferien in die Halle gekommen…aber lassen wir das! Satz zwei und drei gingen dann deutlich an den Gegner, und so mussten wir uns eingestehen, dass es in der dritten Liga sehr schwierig wird, einen Match ohne Optionen von der Auswechselbank erfolgreich zu gestalten.

Das erste Heimspiel liess dann nicht lange auf sich warten. Einige Teamstützen kamen gestärkt und frisch aus den Ferien zurück, und so konnten wir zu acht in den Match gegen Burgdorf steigen. Ein gut schlagbarer Gegner mit ähnlichen Spielanlagen wie die aus dem Thuner Vorort, gegen die wir immer Mühe hatten. Am Ende mussten ein Aufstellungsfehler und eine aufmerksame Schreiberin (Danke!) im fünften Satz das Spiel entscheiden. Ein Spiel, in dem wir lange Zeit als der sichere Sieger ausgesehen haben, in dem wir uns aber auch einmal mehr durch unfaire und unsportliche Mätzchen des Gegners aus dem Konzept bringen liessen.

Am Ende des Tages lässt sich folgendes sagen: Wir freuen uns auf die Revanche gegen die Kids aus Aarberg. Mit voller Auswechselbank und in unserer Heimhalle mit den Heimfans sollte da was gehen. Und wir freuen uns über die ersten beiden Punkte in der dritten Liga und auf das Rückspiel im Emmental, wo wir die alten Herren mit 3:0 aus ihrer Halle knallen werden!

Nächste Veranstaltungen

20 Jan 2018 - Leichtathletik
Hallenmeeting LAC Biel/Bienne Athletics
27 Jan 2018 - Berg- und Skiriege
Hauptversammlung
03 Feb 2018 - Leichtathletik
Hallenmeeting LA Bern
10 Feb 2018 - Leichtathletik
SM Halle Nachwuchs
17 Feb 2018 - Leichtathletik
SM Halle Aktive
18 Mär 2018 - Handball
2. TVL-Minihandballturnier am 18.03.18

News andere TVL-Vereine