Wie es der Titel schon sagt, ist dies der Versuch eines Heimwehaarbergers einen Spielbericht zu schreiben und diesen in beiden Vereinen zu veröffentlichen. Mal sehen ob es klappt.

Kurz für die etwas befremdeten Leserschaften zur Erklärung: Als langjähriger Aarberger Spieler ist es doch immer wieder schön gegen den ehemaligen Verein anzutreten, auch wenn ich aufpassen muss, nicht in den falschen Sprechgesang einzustimmen. Also noch zum Verständnis für den folgenden Text: Wir, heisst TV Länggasse, sie, ist Volero Aarberg. Sind jetzt alle Klarheiten beseitigt?

Dienstag, 30.10.2012, 20.45 Uhr TV Länggasse – Volero Aarberg

Das Spiel startete ganz ausgeglichen und wir schaukelten uns so bis Mitte des ersten Satz hoch. Erst ab diesem Moment konnten wir uns schnell und stärker absetzen und gewannen den Satz mit 25:16. Aber auch im zweiten Satz spielten wir noch nicht unser Volleyball und sie zeigten, dass mit etwas Arbeit und weniger Potenzvolleyball doch noch einiges zu holen wäre. Trotzdem gewannen wir den Satz mit 25:21. Im letzten Satz des Abends konnten wir dann noch etwas auftrumpfen und schlugen zu. Es gab einen kurzen Prozess und wir gewannen 25:11 und das Spiel mit 3:0.

Zum Nachtrag: Am folgenden Samstag – in Aarberg ist Zibelemärit – wird man doch schon auf der Strasse auf das Spiel angesprochen. Ja, Volero Aarberg bereitet sich strategisch auf das Rückspiel vor und beginnt bereits jetzt mit dem Bewerben um möglichst viele Zuschauer nach Radelfingen zu locken.

Nächste Veranstaltungen

08 Mär 2019 - Berg- und Skiriege
Winterweekend 2019
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019