Aber alles der Reihe nach. Für uns standen diese Woche gleich zwei wichtige Auswärtsspiele an, wovon wir das eine nach einem Terminsuchmarathon doch zu Hause spielen konnten. Der Gegner: Muri Bern b, oder wie schreien sie so schön: „abtue“.

Nun in der Vorrunde waren sie unser erster Gegner und brachten uns beinahe ins Straucheln und nur mit Mühe gewannen wir 3:2. Auch dieses Mal sollte das Spiel kein Genuss werden. Wir kommen mit diesem Alternativvolleyball einfach nicht ganz klar. Nichts desto trotz resultierte ein 3:0 und wir konnten etwas für die Punktebilanz vorlegen und haben sie „abtue“.

Tags darauf zog es uns in den Campus Muristalden wo der zweitletzte auf uns wartete. Die Ausgangslage und die Rollenverteilung schien klar – war sie es auch. Nein, so einfach war es dann nicht. Muristalden spielte von Beginn an stark und frech und zwang uns immer wieder einem Rückstand nachzulaufen. Wir konnten zwar im ersten Satz zulegen und den Satz beinahe für uns entscheiden, doch leider reichte es nicht ganz (24:26). Erst im zweiten und dritten Satz konnten wir doch etwas besser ins Spiel kommen und zeigten, dass wir zu Recht Tabellenführer sind. Beide Sätze konnten wir mit 25:15 und 25:18 für uns entscheiden.

Im vierten Satz ging es dann wieder heiss zu und her und wir spielten plötzlich gegen 7 Gegner. 6 auf dem Feld und einer auf dem Bock. Etwas gar merkwürdige Entscheide brachten uns fast aus der Fassung. Doch manchmal spornt das noch fast mehr an und wir packten die Chance und gewannen mit 26:24. Es war ein wahnsinniges Spiel und unsereins wunderte sich, dass Muristalden um den Abstieg kämpft. Es sei ihr Spiel des Lebens gewesen um dem Abstiegsstrudel zu entkommen – aber wir hatten etwas dagegen.

Nächste Veranstaltungen

22 Nov 2018 - TVL Verband
20%-Rabatt-Verkaufstage bei Vaucher
02 Feb 2019 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019

News andere TVL-Vereine