Unser 3. Spiel dieser Saison spielten wir gegen die Tiebreakers Boltigen - das ehemalige Team von Céline - im schönen Simmental. Das Spiel begann und wir wurden etwas überrascht, denn die Gastgeber spielten ein gutes Verteidigungsspiel. So mussten wir den 1. Satz leider abgeben (hier erwähnt werden muss noch, dass es eigentlich nicht der Plan der ehemaligen Tiebreakers-Spielerin war, den letzten Punkt den Gegnern zu schenken? es lag wohl auch eher daran, dass wir uns an die Höhenmeter gewöhnen mussten). Der 2., 3. und 4. Satz gelang uns besser und führte uns zu einem Sieg. Das Spiel hat viel Spass gemacht, denn beide Mannschaften waren auf dem Spielfeld sehr ambitioniert und hatten viel Freude am Spiel. Dies machten vielleicht auch die fröhlichen Farben der beiden Mannschaftsbekleidungen (gelb und orange) aus.