Nach fünf Spielen, die wir jeweils 3:2 spielten und leider mit Ausnahme von einem Match, verloren, setzte es am letzten Dienstag endlich wieder einmal einen 3:1 Sieg ab. Wir reisten zwar nur mit sieben Spielern an, und sogar mit Vinz aus dem Herren 2 Team, aber das sollte kein Nachteil sein. Bis auf einen Satz, hatten wir das Spiel, den Gegner und auch unsere eigenen Nerven im Griff. Das war in letzter Zeit, allem voran in diesem verflixten 5. Entscheidungssatz, oft nicht der Fall gewesen. Wir sind also bereit für weitere Auswärtsspiele in den nächsten paar Wochen.